160 Entwürfe

Das Gelände des Alten Leipziger Bahnhofs steht im Frühjahr 2019 im Fokus der Aufmerksamkeit von rund 160 Studierenden der TU Dresden.

Im Rahmen der Intensivwochen am Institut für Städtebau und Regionalplanung entwickeln die angehenden Architektinnen und Architekten Entwürfe für „Wunschhäuser“ und Nachbarschaften, erweitern diese Ideen in ein städtebauliches System und formulieren schließlich dazu eine bildliche Vision.

Die Ergebnisse werden am Freitag, 8. März 2019, ab 10 Uhr öffentlich  präsentiert und prämiert. Interessierte sind herzlich willkommen! Wo ? Im Zelleschen Weg 17, BZW B006.

Ausführliche Beschreibung im Netz unter:
https://tu-dresden.de/bu/architektur/istb/stbe/studium/lehrveranstaltungen-1/kleiner-entwurf    (Stand 14. Februar 2019)

Dresden – Alter Leipziger Bahnhof
Grundlagen Städtebau, Prof. Manuel Bäumler, WS 2018/19

Drei Wochen – Drei Phasen
Montag 18.02.2019, 10 Uhr
Einführung AUFGABE 1 : Absicht. Wunschhaus und Nachbarschaften
Freitag 22.02.2019, 10 Uhr
Präsentation der Ergebnisse aus Aufgabe 1
Einführung AUFGABE 2 : Übersetzung. Systeme der Stadt
Freitag 01.03.2019, 10 Uhr
Präsentation der Ergebnisse aus Aufgabe 2
Einführung AUFGABE 3 : Inszenierung. Vermitteln einer Vision
Impulsvortrag „Bilder machen“ von Georg Lindenkreuz
Do. 07.03.2019, 16 Uhr
Räumung BZW B006, Aufbau der Ausstellung
Freitag 08.03.2019, 10 Uhr
Abschlussveranstaltung mit Präsentationen, Gästen und Preisverleihung

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.