Frei.Raum.Direkt.2021

Ein Projekt von GEH8, Dresden

Beitrag der Initiative „Wohnen am Leipziger Bahnhof“

29. Juli 2021, 16:30 Uhr

Titel: SCHLEICHWEG/STARKE MASCHE“

Seit 2017 setzt sich die Initiative „Wohnen am Leipziger Bahnhof“ dafür ein, das Areal des ehemaligen Leipziger Bahnhofs und den westlich anschließenden Bereich bis zur Erfurter Straße zum Gegenstand eines Pilotprojekts gemeinwohlorientierter Stadtentwicklung zu erheben. In mehreren Veranstaltungen haben wir auf die besonderen Qualitäten und Potentiale des Gebietes hingewiesen. Dazu gehört die Möglichkeit, einen prägnanten Grünzug als wohnungsnahes Grün zu sichern und damit zugleich das Wohnumfeld der Bewohner angrenzender Gebiete  –  Pieschen, Leipziger Vorstadt, Hechtviertel, westliche Äußere Neustadt  –  zu verbessern.

Der 2018 vom Stadtrat beschlossene Masterplan Nr. 786.1 enthält zaghafte Ansätze in dieser Richtung.

Mit dem geltenden Landschaftsplan beschloss der Stadtrat am 2018 das strategische Leitbild „DRESDEN  –  DIE KOMPAKTE STADT IM ÖKOLOGISCHEN NETZ“.

Dementsprechend ist mittlerweile viel bauliche Verdichtung erreicht und im Werden.

Das „ökologische Netz“ dagegen ist weniger spürbar.

Im Bereich des Masterplans sehen wir die Chance, dem ökologischen Netz eine STARKE MASCHE hinzuzufügen, die Chance auf einen Qualitätssprung!

Ob das auch andere Dresdner und Dresdnerinnen so sehen, wollen wir bei einer gemeinsamen Erkundung von einem Teil des brach liegenden Geländes auf einem SCHLEICHWEG herausfinden:  Eindrücke sammeln und notieren oder fotografieren, dann zusammenfassen und diskutieren.

Der Schleichweg ist  n i c h t (!)  barrierefrei und nur zu Fuß  (auch nicht fahrradschiebend) zu erleben.

Der Erkundungsgang endet im GEH8  Kunst Raum Ateliers, Gehestraße 8 mit einem Ausklang im dortigen Sommergarten.

Treffpunkt: 16:20 Uhr auf dem Gelände des Alten Leipziger Bahnhofs, Zugang zum Haus Eisenbahnstraße 2, auf der Rampe.

Anfahrt zum Treffpunkt mit ÖPNV: Tram-Haltestellen in der Umgebung sind Bahnhof Dresden-Neustadt, <H> Anton-/Leipziger Straße (Linie 4 u. 9), <H> Neustädter Bahnhof (Linie 3 und 11), <H> Neustäder Bahnhof/Hansastraße (Linie 3) Haltestellen in der Umgebung von GEH8: <H> Alexander-Puschkin-Platz (Linie 4 und 9) und Großenhainer Platz (Linie 3).

Zum Projekt:

Mit dem Projekt Frei.Raum.Direkt. möchte die GEH8 einen Sommer lang künstlerische Praktiken als Tools für eine zukunftsfähige Stadtentwicklung erproben und eine Plattform für Akteur*innen und Aktivitäten bieten. Frei.Raum.Direkt. ist direkte künstlerische Aktion und architektonische Intervention im Dresdner Stadtraum. Das Projekt zielt auf die urbanen Potenziale von heute für die Stadt von morgen und fokussiert auf eine zukunftsfähige, ökologische und gemeinwohlorientierte Perspektive in der Stadtentwicklung.

Parallel dazu wird mit Frei.Raum.Direkt.*Young Satellites* eine Reihe von Workshops veranstaltet, die sich speziell mit den Bedarfen jugendlicher Akteur*innen im Stadtraum auseinandersetzen.

Weitere Informationen unter: https://www.geh8.de/frei-raum-direkt/ und https://freiraumdirekt.info/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.