Eine Ortsbegehung öffnet Augen

Am Samstag den 6. Januar hat unsere Bürgerinitiative eine öffentliche Ortsbegehung auf dem Gelände um den Alten Leipziger Bahnhof durchgeführt. Sowas bekommt man nicht alle Tage geboten – und so kamen bei gemischtem Wetter über 70 interessierte Menschen! Das hat uns sehr gefreut.

Dieses Gelände strahlt eine ungeheure Kraft aus – an jeder Ecke spührt man Geschichte, man spührt die Weite, man spührt, dass dieses Gelände mit quirligem Stadtleben gefüllt werden möchte. Viele hatten diese Gegend über die Jahrzehnte aus den Augen verloren, viele hatten auch vielleicht schlicht die Augen geschlossen – bemerkt man den Alten Leipziger Bahnhof doch von außen fast gar nicht … den Anwesenden hat dieser Rundgang die Augen geöffnet.

Das Areal um den Alten Leipziger Bahnhof darf nicht zum Parkplatz mit riesiger Einkaufshalle werden. Hier muss Leben einziehen für alle Menschen in Dresden.

Um dieses Ziel zu erreichen und um noch mehr Menschen davon zu überzeugen, dass dieser alte Bahnhof ein städtebauliches Juwel ist, werden wir am 16. Januar eine weitere Veranstaltung (diesmal im Festsaal des Rathauses) durchführen.

Pressespiegel zur Ortsbegehung:

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.